K12

Leseliste: Social Media Analytics

23. Dezember 2013 · von Joerg Hoewner · Keine Kommentare

Zum Abschluss des Jahres einige nette Leselinks zum Thema Social Media Analytics / Social Media Metrics:

 

Ein kleine Anleitung zum Umgang mit den Tools Mention, LikeAlyzer, Social Crawlitics. Sind Insider-Tipps, dabei. 3 Analytic Tools to Improve Your Social Media Performance
http://www.socialmediaexaminer.com/3-analytic-tools-to-improve-your-social-media-performance/

Wie man mit Google Analytics Social Media evaluieren kann: “Monitor Social Mentions in Google Analytics with Data Hub Activity”
http://www.e-nor.com/blog/google-analytics/monitor-social-mentions-in-google-analytics-with-data-hub-activity

Nicht ganz zu Ende gedacht, aber gute Ansätze: “How to Build an Analytics Package to Measure Off-Site Content Distribution”
http://searchenginewatch.com/article/2298017/How-to-Build-an-Analytics-Package-to-Measure-Off-Site-Content-Distribution

Im Prinzip eine Liste aller relevante SoMe-Kennzahlen: “A Social Media Measurement Dashboard: One Approach”
http://www.nusparkmarketing.com/2012/08/a-social-media-measurement-dashboard-one-approach/

Diesen Beitrag ganz lesen...

Lektüre: “Das wilde Netzwerk. Ein ethnologischer Blick auf Facebook.” Von Daniel Miller

10. Juni 2013 · von Joerg Hoewner · Keine Kommentare

Daniel Miller lehrt Ethnologie am University College in London und hat sich mit ethnologischen Werken zur Internetnutzung und neuerdings Social Media-Nutzung schon seit längerem einen Namen gemacht. Als Ethnologe untersucht man üblicherweise kulturelle Muster in Gemeinschaften – folglich ist es naheliegend, dieses auf Facebook auszudehnen.

Dazu hat Miller für die vorliegende Studie eine zeitlang auf Trinidad zugebracht (2010/2011), um die Facebook-Nutzung dortiger Menschen über Interviews und durch Beobachtung zu untersuchen. Warum Trinidad? Weil Miller schon vorher mehrfach dort gearbeitet hatte und insofern Verbindungen und einen leichteren Zugang zu Nutzern bekommen konnte. Daneben war es für ihn interessant, Nutzer aus der vermeintlichen Peripherie zu untersuchen und nicht aus London, Berlin oder New York, wo Facebook-Nutzung schon Gegenstand von etlichen Studien (wenn auch nicht unbedingt ethnologisch) ist.

Diesen Beitrag ganz lesen...

Buchtipp: “Communicating the user experience” von Richard Caddick / Steve Cable

26. Dezember 2012 · von Joerg Hoewner · Keine Kommentare

Kurzverdikt: Empfehlenswert (aber nicht für jeden)

Wie der Untertitel schon sagt (“A practical guide for creating useful UX documentation”), wendet sich das Buch an UX-Praktiker, die eine praktische Einweisung suchen dafür, wie sich User Experience-Dokumente entwickeln und wirkungsvoll darstellen lassen.

Dabei tut man den Begriff “User Experience” häufig als Feld innerhalb der Website-Entwicklung ab, dabei lassen sich die Methoden im weiten Feld des Marketing, der Kommunikation ebensogut einsetzen. Zum Beispiel, wenn es darum geht, die Kundenbedürfnisse zu verstehen und zu vermitteln, Interaktionen zwischen Kunden und Unternehmen zu analysieren (Customer Journey), etc.. Die vorgestellten Methoden umfassen Personas, Task Models, User Journeys, Content Requirements, Sitemaps, Wireframes, Usability Test Reports und Funnel-Diagramme. Insbesondere die ersten drei Methoden sind auch für Marketing- und Kommunikationsfachleute sehr relevant, ebenso für Industriedesigner oder Ingenieure, die sich Gedanken darüber machen müssen, wie Nutzer mit Produkten oder Dienstleistungen umgehen.

Diesen Beitrag ganz lesen...