K12

Wenn’s ums große Ganze geht: Präsentieren mit Prezi

4. Juli 2014 · von Diana Diroll-Biergans · Keine Kommentare

K12 entwickelt und gestaltet für seine Kunden professionelle Prezi-Präsentationen. Was es damit auf sich hat, für welche Inhalte sich Prezi am besten eignet und was den Unterschied zwischen Prezi und PowerPoint ausmacht, erklärt Julia Klasen, Beraterin für visuelle Kommunikation bei K12, in folgendem Interview.

jk

Julia Klasen, Beraterin für visuelle Kommunikation bei K12

Was ist Prezi genau?
J. Klasen: Prezi ist ein Programm, mit dem wir Präsentationen auf einem virtuellen Blatt Papier erstellen können. Anders als zum Beispiel bei PowerPoint-Folien gibt uns Prezi unbegrenzten Platz, um komplexe Geschichten zu erzählen – und auch die Möglichkeit, in Details abzutauchen. So lassen sich, ähnlich wie bei einer Mindmap, zahlreiche Verästelungen einbauen und Gedanken weiterverfolgen. Aus technischer Sicht ist Prezi eine flashbasierte, plattformunabhängige Software, die man flexibel nutzen kann: als Web-Anwendung oder offline, auf einem Windows-PC oder Mac. Es gibt sogar eine kostenlose App für das iPad.

Diesen Beitrag ganz lesen...

Die re:publica 2014 – eine Nachberichterstattung in drei Akten (3. Akt)

13. Mai 2014 · von Eva Spekl · Keine Kommentare

Hier folgt nun der dritte Beitrag zur re:publica von:

Eva, Junior Beraterin Digital

Wie oft warst Du schon auf der re:publica?
Für mich war es in diesem Jahr meine erste re:publica. Ich konnte an zwei der drei Tage teilnehmen.

Diesen Beitrag ganz lesen...

Die re:publica 2014 – eine Nachberichterstattung in drei Akten (1. Akt)

re:publica 2014 into the wild

9. Mai 2014 · von Melanie Schwarz · 2 Kommentare

Dem aufmerksamen und regelmäßigem Leser von Blogs, die sich mit dem Thema Online- und Social Media Kommunikation beschäftigen, kann es nicht entgangen sein: in den letzten drei Tagen fand in Berlin die re:publica 2014 statt. Und auch wir drei K12er wollen uns in den bunten Reigen der Nachberichterstattung einreihen. Nun ist es bei über 250 Sessions nahezu unmöglich, die Kernaussagen der re:publica in zwei, drei Sätzen zusammenzufassen (sehr gut in dem Zusammenhang der Artikel der ZEIT zur re:publica 2014). Wir werden es auch nicht versuchen, vielmehr wollen wir unsere individuellen Eindrücke vermitteln. Den Anfang mache ich:

Melanie, Online Marketing Managerin

Diesen Beitrag ganz lesen...

So kann ein Twittwoch hilfreich für die Social Media Kommunikation Ihres Unternehmens sein.

18. April 2014 · von Melanie Schwarz · Keine Kommentare

Gestern lud die Kunstsammlung NRW zum 7. Düsseldorfer Twittwoch und wir waren dabei. Wenn der eigene Online-Studi am nächsten Morgen “Twitt…was?” fragt, ist es Zeit für eine kleine Begriffserklärung. Also zunächst:

Was ist ein Twittwoch?

So viel zur Theorie. In der Praxis beinhaltet ein Twittwoch (speziell der Düsseldorfer) meistens folgende Komponenten:

Diesen Beitrag ganz lesen...

  • Zwei Moderatoren
  • ca. 3-5 Speaker (in der Regel bekannte Twitterer), die interviewed werden
  • eine Twittwall, auf der alle zum offiziellen Hashtag (in Düsseldorf: #twdus) veröffentlichten Tweets übertragen werden
  • Twitterer, die während der Veranstaltung auf ihre Smartphones, Tablets etc. schauen und mittwittern. (Es ist tatsächlich eine Herausforderung, simultan zu twittern, den Gesprächen zu folgen und  die Tweets anderer zu lesen.)

Neu im Team: 12 Fragen an den K12-Zuwachs Lydia Reich

20. März 2014 · von Diana Diroll-Biergans · 1 Kommentar

lr

Was war vor K12?
Designstudium in Düsseldorf und ein Blick in die Ferne: Ein Semester habe ich in Nancy studiert. Nach der Uni habe ich fast zweieinhalb Jahre lang im Süden von Mexiko gearbeitet und soziale und kulturelle Einrichtungen bei ihrer Kommunikation unterstützt.

 

Wo liegt deine Superpower?
Kreativität und mein Blick fürs Ganze sind meine Superkräfte.

Wie lautet dein Masterplan?
A ver qué pasa … Ich bin offen für das, was kommt.

Was machst du bei K12?
Ideen spinnen für crossmediale Kommunikationskonzepte und Präsentationen – ich bin Junior Art Director.

Diesen Beitrag ganz lesen...