K12

Buchtipp: „Social Media Handbuch“ von Daniel Michelis und Thomas Schildhauer (Hg.)

| Keine Kommentare

Kurzverdikt: Sehr lesenswert

Untertitel: „Theorien, Methoden, Modelle“

Sie reden über den „Long Tail“? Referieren über das „Cluetrain Manifest“ oder den „Tipping Point“? Ohne die Originalwerke zum Thema gelesen zu haben? Nicht schlimm: Um sich zu den oben genannten Themen inhaltlich auf die Höhe zu hieven, bietet dieses Werk einen schönen Fundus an kurzen und prägnanten Zusammenfassung der wichtigsten Werke, die für die Fundierung der Social Media eine Rolle spielen. Im Rahmen eines universitären Projektes wurden von Studierenden die Zusammenfassungen einzelner Theorien und Modelle erarbeitet und im zweiten Buchteil mit anschaulichen Anwendungsbeispielen der Theorien garniert. Der einzige Schwachpunkt ist, dass die Summaries sprachlich und inhaltlich nicht alle ein gleich hohes Niveau vorweisen, aber im Großen und Ganzen bekommt man als Leser das Gefühl, fundiert und kompetent informiert worden zu sein. Die ideale Einstiegsdroge für den Theoriejunkie. Lesen.

Die folgenden Modelle und Theorien werden behandelt:

  • Die Sprache der Neuen Medien (Lev Manovich)
  • Tipping Point (Malcolm Gladwell)
  • Das Cluetrain Manifest (Levine, Locke, Searls, Weinberger)
  • Naked Conversations (Robert Scoble, Shel Israel)
  • Die Weisheit der Vielen (James Surowiecki)
  • Here Comes Everybody (Clay Shirky)
  • Crowdsourcing (Jeff Howe)
  • The Future Of Ideas (Lawrence Lessig)
  • Wikinomics (Don Tapscott, Anthony D. Williams)
  • Was würde Google tun? (Jeff Jarvis)
  • The Long Tail (Chris Anderson)
  • Free (Chris Anderson)
  • Groundswell (Charlene Li, Josh Bernoff)

 

Autor: Jörg Hoewner

Jörg Hoewner: Jg. 1969, ist Geschäftsführender Partner der K12 – Agentur für Kommunikation und Innovation und Consultant für moderne Unternehmenskommunikation in Düsseldorf. Seit 1995 berät er Kunden im Bereich Online Relations / Online-PR und war damit einer der ersten Berater in Deutschland auf diesem Feld. In den vergangenen 20 Jahren hat Jörg Hoewner zahlreiche Kunden beraten, viele Unternehmen (darunter DAX30-Unternehmen) und mehrere Verbände. Darüber hinaus ist er als Referent aktiv und Autor zahlreicher Fachbeiträge – online, in Zeitschriften und Büchern. Schwerpunktmäßig beschäftigt er sich mit dem Thema integrierte Kommunikation, deren Messbarkeit und der Auswirkung von Kommunikationstechnologien auf die interne und externe Unternehmenskommunikation. Kontakt: Jörg Hoewner (joerg.hoewner@k-zwoelf.com) – T. +49 (211) 5988 16 32 bzw. +49 (177) 4594974

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


vier × 1 =