K12

Vorschläge bitte: Wettbewerb für den Grimme Online Award 2009 beginnt am 1. Februar

| Keine Kommentare

Als Jury-Mitglied, zitiere ich hiermit aus der Pressemitteilung. Vorschläge können übrigens hier eingereicht werden:

www.grimme-online-award.de

Also:

„Bereits zum neunten Mal startet das Grimme-Institut die Suche nach Qualität und Innovation im deutschsprachigen Internet: Vom 1. Februar bis zum 31. März 2009 sind Internetnutzer und Website-
Betreiber aufgerufen, ihre Vorschläge für preiswürdige Internet-Angebote auf www.grimme-online-award.de einzureichen.
Seit 2008 kann die Jury insgesamt bis zu acht Preise vergeben: Im letzten Jahr hat das Grimme-Institut die bereits bestehenden drei Kategorien „Information“, „Wissen und Bildung“ sowie „Kultur und Unterhaltung“
durch die Kategorie „Spezial“ ergänzt – „rückblickend in jedem Fall eine lohnende Entscheidung, insbesondere im Hinblick auf die Gewinnerin des Publikumspreises 2008“, resümiert Friedrich Hagedorn, verantwortlicher Referent für den Grimme Online Award. Die an der Nervenkrankheit ALS erkrankte Wolfsburgerin Sandra Schadek, nominiert für ihre Website in der damals neuen Kategorie „Spezial“, hatte den Publikumspreis gewonnen – und damit in der Öffentlichkeit große Resonanz gefunden.

Auch in diesem Jahr stimmen die Internetnutzer online über ihren Favoriten aus dem Kreis der Nominierten ab und küren damit den Gewinner des Publikumspreises. In diesem Jahr engagiert sich erstmals Arcandor als neuer Hauptsponsor des Grimme Online Award. „Wir freuen uns über einen starken Partner, der dem Preis der Internetnutzer nun auch einen neuen Namen gibt“, so Uwe Kammann, Direktor des Grimme-Instituts, über den Arcandor-Publikumspreis. TV Spielfilm, ebenfalls Partner des Grimme Online Award, stellt wieder die Abstimmungsplattform für den Publikumspreis zur Verfügung und verlost darüber hinaus drei „TV Spielfilm“-Jahresabos unter allen Internetnutzern, die sich mit einem Vorschlag am Wettbewerb des Grimme Online Award beteiligen.

(…)

Erstmals wird im Rahmen der Preisverleihung des Grimme Online Award der klicksafe Preis für Sicherheit im Internet vergeben. Der klicksafe Preis, getragen von der EU-Initiative „klicksafe“, wird in Zusammenarbeit mit der Stiftung Digitale Chancen durchgeführt. Er hat das Ziel, solche Angebote und Projekte herauszustellen, die in vorbildlicher Weise einen sicheren Umgang im und mit dem Internet fördern. Bewerbungen und Vorschläge können online eingereicht werden über www.klicksafe.de oder unter www.digitale-chancen.de/klicksafepreis.

klicksafe (www.klicksafe.de) ist ein Projekt im Safer Internet Programm der Europäischen Union für mehr Sicherheit im Internet. klicksafe wird gemeinsam von der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz und der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) umgesetzt. (…)“

Autor: Jörg Hoewner

Jörg Hoewner: Jg. 1969, ist Geschäftsführender Partner der K12 – Agentur für Kommunikation und Innovation und Consultant für moderne Unternehmenskommunikation in Düsseldorf. Seit 1995 berät er Kunden im Bereich Online Relations / Online-PR und war damit einer der ersten Berater in Deutschland auf diesem Feld. In den vergangenen 20 Jahren hat Jörg Hoewner zahlreiche Kunden beraten, viele Unternehmen (darunter DAX30-Unternehmen) und mehrere Verbände. Darüber hinaus ist er als Referent aktiv und Autor zahlreicher Fachbeiträge – online, in Zeitschriften und Büchern. Schwerpunktmäßig beschäftigt er sich mit dem Thema integrierte Kommunikation, deren Messbarkeit und der Auswirkung von Kommunikationstechnologien auf die interne und externe Unternehmenskommunikation. Kontakt: Jörg Hoewner (joerg.hoewner@k-zwoelf.com) – T. +49 (211) 5988 16 32 bzw. +49 (177) 4594974

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


11 − sieben =