K12

Investor Relations und Social Media

| 3 Kommentare

Autor: Jörg Hoewner

Endlich äussert sich mal jemand zum Thema “Investor Relations und Social Media”: Neville Hobson macht sich einige Gedanken dazu, was man mit Social Media in der IR-Disziplin anstellen kann. Obwohl die Akzeptanz von Podcasts, RSS und Blogs in der Analysten- und Financial Szene noch nicht sehr ausgereift ist, wie eine Studie von Thomson zeigt (hier und hier), sind die doch eine ganze Reihe von Anwendungen denkbar und sinnvoll:

Die Diskussion zu dem Post ist überaus lesenswert, denn darin geht es um Pro / contra Social media IR: Im Kern um die Frage, ob sich damit genug Leute erreichen lassen, um den Aufwand – im Vergleich zu anderen Maßnahmen – zu rechtfertigen. Ein Kommentator Dominic Jones schreibt von 300.000 Downloads , die z.B. die Podcasts von IBM erzielen würden und fragt natürlich, ob der Aufwand das rechtfertigt.

Meiner Meinung nach ist die Frage nach der Reichweite zwar wichtig, aber nicht alleinentscheidend: Glaubwürdigkeit / Vertrauen, Einbindung und Engagement von Stakeholdern sind mindestens ebenso wichtige Aspekte und hier kann Social Media seine Stärken ausspielen, wenn es richtig eingesetzt wird.

Autor: Joerg Hoewner

Jörg Hoewner: Jg. 1969, ist Geschäftsführender Partner der K12 – Agentur für Kommunikation und Innovation und Consultant für moderne Unternehmenskommunikation in Düsseldorf. Seit 1995 berät er Kunden im Bereich Online Relations / Online-PR und war damit einer der ersten Berater in Deutschland auf diesem Feld. Er baute die Online Unit der führenden deutschen PR-Agentur Kohtes Klewes mit auf, die später als ECC Online Relations firmierte. Zwischen 2000 und 2004 war er Managing Partner und Geschäftsführer von ECC Online Relations (jetzt KetchumPleon). In den vergangenen 19 Jahren hat Jörg Hoewner zahlreiche Kunden beraten, viele Unternehmen (darunter DAX30-Unternehmen) und mehrere Verbände. Darüber hinaus ist er als Referent aktiv und Autor zahlreicher Fachbeiträge – online, in Zeitschriften und Büchern. Schwerpunktmäßig beschäftigt er sich mit dem Thema integrierte Kommunikation, deren Messbarkeit und der Auswirkung von Kommunikationstechnologien auf die interne und externe Unternehmenskommunikation. Kontakt: Jörg Hoewner (joerg.hoewner@k-zwoelf.com) – T. +49 (211) 5988 16 32 bzw. +49 (177) 4594974

3 Kommentare

  1. sehr gut beschrieben !

  2. Sehr richtig. Zudem sehe ich vor allem rechtliche Bedenken und das grundsätzliche Problem, der ungenügenden Zielgruppenüberschneidung zwischen web 2.0 Nutzern und Investoren. Hier ist eine weitere aktuelle Präsentation zu der Thematik: http://www.wirtschaftskommunikation-studium.de/2010/01/social-media-in-investor-relations/

    Beste Grüße

  3. Danke für den Hinweis, die Präsentation sieht sehr interessant aus.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Spam Protection by WP-SpamFree