K12

Branden auf allen (Sinn-)Kanälen

| 2 Kommentare

Autor: Jörg Hoewner

Wie können Marken möglichst viele Sinne ansprechen und warum sollten sie das überhaupt? Beispiel: Der Klang („crunchiness“) beim Kellogg´s Cornflakes-essen.
Interessanter Artikel dazu von Oliver Zomer in Business-Wissen.

Autor: Jörg Hoewner

Jörg Hoewner: Jg. 1969, ist Geschäftsführender Partner der K12 – Agentur für Kommunikation und Innovation und Consultant für moderne Unternehmenskommunikation in Düsseldorf. Seit 1995 berät er Kunden im Bereich Online Relations / Online-PR und war damit einer der ersten Berater in Deutschland auf diesem Feld. In den vergangenen 20 Jahren hat Jörg Hoewner zahlreiche Kunden beraten, viele Unternehmen (darunter DAX30-Unternehmen) und mehrere Verbände. Darüber hinaus ist er als Referent aktiv und Autor zahlreicher Fachbeiträge – online, in Zeitschriften und Büchern. Schwerpunktmäßig beschäftigt er sich mit dem Thema integrierte Kommunikation, deren Messbarkeit und der Auswirkung von Kommunikationstechnologien auf die interne und externe Unternehmenskommunikation. Kontakt: Jörg Hoewner (joerg.hoewner@k-zwoelf.com) – T. +49 (211) 5988 16 32 bzw. +49 (177) 4594974

2 Kommentare

  1. Hallo Herr Hoewner,

    schön, dass Ihnen der Artikel gefallen hat. In welchem Zusammenhang interessiert Sie das Thema denn?

    Herzliche Grüße!

    Dr. M.-Oliver Zomer

  2. Vielen Dank für das Feedback! Ich habe kein spezielles Anliegen, ich fand den Artikel insofern interessant, alldieweil z.B. das Sounddesign von Corn Flakes mir (und bestimmt auch vielen anderen) kaum bewußt ist. Insofern war Ihr Beitrag sehr informativ!
    Jörg Hoewner

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


drei × 3 =