K12

Über welche Formate können Social Media Guidelines den Mitarbeitern näher gebracht werden?

| Keine Kommentare

Max Steppuhn ist seit Anfang März Praktikant bei K12 im Bereich Digitale Kommunikation / Social Media. Mit Letzterem hat er sich in letzter Zeit besonders intensiv beschäftigt, speziell mit dem Thema Social Media Monitoring.

Einige gute Beispiele

Social Media Guidelines sind mittlerweile fester und sinniger Bestandteil des Personalmanagements. Über diesen Weg kann Mitarbeitern bewusst gemacht werden, welche Auswirkungen ihr Handeln in den sozialen Medien haben und wie sie sich selbst und das Unternehmen schützen oder gar nutzen können. Auch Firmen, die keine aktive Social Media Strategie verfolgen, sollten Regeln für den Umgang der Mitarbeiter im Internet aufstellen. Oft werden gut gemeinte und in Eigenregie gepostete Beiträge der Mitarbeiter ins Internet gestellt. Das kann aber durchaus negative Folgen für beide Parteien haben. Um Verantwortung für die Mitarbeiter und das Unternehmen zu übernehmen gilt:

 
Social Media Guidelines sind unersetzlich!

 
Nun sind Guidelines eine Reihe von Regeln, die oft nicht gerne durchgelesen werden. Viele Mitarbeiter verstehen auch nicht die Notwendigkeit der Vorgaben. Wichtig ist daher, sich nicht nur auf die Aufstellung eines trockenen Verhaltenscodexes zu konzentrieren. Mitarbeiter brauchen einen Anreiz sich mit Social Media Guidelines zu beschäftigen und natürlich auch möglichst viel von ihnen zu behalten. Dabei ist zu beachten, dass, neben einem stimmigen Inhalt, auch die Darstellung und die Form des Mediums wohl überlegt sein müssen.

 

Social Media Guidelines Beispiele

 

Im Folgenden sind ein paar Beispiele gelistet, wie Social Media Guidelines von verschiedensten Firmen bereits gut umgesetzt worden sind. Neben übersichtlichen und gut motivierten Print Exemplaren besteht auch die Möglichkeit die Regeln durch Videos zu veranschaulichen und ins Gespräch zu bringen.

 

  • Printbeispiel von adidas mit dem Media Man.
  • Eine übersichtliche Broschüre von Wagner zum Thema Social Media Guidelines.
  • Die Social Media Guidelines von Ford passen auf eine Seite.
  • Tipps von Krones zum Umgang mit den sozialen Medien.

 

Lehrvideos zu Social Media Guidelines:
Tchibo’s Lehrvideo mit „Herr Bohne geht ins Netz“:

 
Das Lehrvideo des VRR ist in den Unternehmensfarben umgesetzt worden. Es ist übersichtlich und das Thema lautet passend: „Ihr Fahrplan durch das Social Web“

 

 

 
Ein Lehrvideo für die Belegschaft des Justizministeriums von Viktoria/ Australien:

 
 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


zwei × fünf =