K12

xprl – extensible public relations language (2.0)

| 1 Kommentar

Autor: Jörg Hoewner
David Phillips (Thanks, David!) hat mich auf einen Beitrag zu XPRL hingewiesen, der ein etwas anderes Licht auf das Thema wirft, als ich es vor einigen Tagen getan habe. Demnach scheint hinter dem Thema doch mehr Energie und Unterstützung zu stecken, als ich es vermutet habe. Der Beitrag geht ausserdem noch stärker auf den möglichen Nutzen ein, als ich bisher anderer Stelle hätte nachlesen können.
Verwandte Beiträge dazu:
>>
xprl – extensible public relations language

Autor: Joerg Hoewner

Jörg Hoewner: Jg. 1969, ist Geschäftsführender Partner der K12 – Agentur für Kommunikation und Innovation und Consultant für moderne Unternehmenskommunikation in Düsseldorf. Seit 1995 berät er Kunden im Bereich Online Relations / Online-PR und war damit einer der ersten Berater in Deutschland auf diesem Feld. Er baute die Online Unit der führenden deutschen PR-Agentur Kohtes Klewes mit auf, die später als ECC Online Relations firmierte. Zwischen 2000 und 2004 war er Managing Partner und Geschäftsführer von ECC Online Relations (jetzt KetchumPleon). In den vergangenen 19 Jahren hat Jörg Hoewner zahlreiche Kunden beraten, viele Unternehmen (darunter DAX30-Unternehmen) und mehrere Verbände. Darüber hinaus ist er als Referent aktiv und Autor zahlreicher Fachbeiträge – online, in Zeitschriften und Büchern. Schwerpunktmäßig beschäftigt er sich mit dem Thema integrierte Kommunikation, deren Messbarkeit und der Auswirkung von Kommunikationstechnologien auf die interne und externe Unternehmenskommunikation. Kontakt: Jörg Hoewner (joerg.hoewner@k-zwoelf.com) – T. +49 (211) 5988 16 32 bzw. +49 (177) 4594974

Ein Kommentar

  1. XPRL is getting exciting and we are looking for supported in every country.
    If you and your readers would like to contribute, everyone is welcom.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Spam Protection by WP-SpamFree