K12

Tipp: Website-Monitoring

| Keine Kommentare

Vor allen Anderen wissen, dass eine Website nicht erreichbar ist kann Gold wert sein. Dafür bieten viele Anbieter teils kostenpflichtige Angebote an, aber es gibt auch einen nützlichen kostenlosen Service.

Der gut recherchierte Beitrag von Dieter Petereit auf drweb.de mit einer Marktübersicht verfügbarer Tools für Webmaster stellte auch den kostenfreien Service UptimeRobot vor. Bis zu 50 Websites können pro Account überwacht werden. Alle fünf Minuten wird dann geprüft, ob die Website noch erreichbar ist. Sollte die Site nicht erreichbar sein erhält man eine E-Mail und/oder eine Twitter-Mitteilung. Der Service hat sich in unseren Tests bewährt und offenbart so einige Schwächen von Webhostern. So zeigt sich deutlich das dieser Blog selbst schon mehrfach nicht erreichbar war, zuletzt sogar ein ganze Stunde (siehe Grafik). Das kostenlose Werkzeug hat sich also schon gelohnt, denn es hat einen Entschluss bestärkt: Der Blog muss umziehen.

Fazit: Wer ein gut funktionierendes und leicht bedienbares Monitoring-Tool sucht, sollte www.uptimerobot.com auf jeden Fall ausprobieren.

Oberfläche des Uptimerobots

Unser Blog ist häufig nicht erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


8 + 5 =