K12

Dion Hinchcliffe: Neun Ideen zur Einführung von Enterprise 2.0

| Keine Kommentare

Autor: Jörg Hoewner

Mal wieder Dion Hinchcliffe, der neun Ideen für IT-Verantwortliche beschreibt, die überlegen, E2.0-Anwendungen einzuführen:

  1. Es geht vor allem um einfache Bedienung. Zuerst und allererst.
  2. Veränderung setzt Motivation voraus. Hier muss angesetzt werden.
  3. „Emergent“ bedeutet nicht (am Anfang) leer.
  4. Entdeckungsfreundlichkeit („Discoverability“) ist nichts, was einem erst nachträglich einfallen sollte.
  5. Es ist OK, Kontrollverlust und Missbrauch zu befürchten
  6. Interne Treiber / Multiplikatoren sind ein zentraler Schlüssel
  7. Die eigentlichen Probleme liegen nicht in der Technologie, sondern in der Kultur
  8. Ein E2.0-Ökosystem schnell (und unkompliziert) zu starten ist möglicherweise ein Weg, aktives Engagement anzutreiben
  9. Erlaube den (E2.0)-Werkzeugen, auf bestehende Dienste zuzugreifen

Mit fast allen Punkten stimme ich voll überein. Ausser einem: Diese Ideen sind nicht nur für IT-Verantwortliche: Enterprise 2.0 ist ein Veränderungsprozess. Und der ist eine Führungs- und Kommunikationsaufgabe. 

Mehr zur kommunikativen Einführung von E2.0 ab Donnerstag/Freitag, wenn ich meine Vortragspräsentation einstellen werde.

Verwandte Beiträge dazu:
>>Weitere Beiträge zu Enterprise 2.0

Autor: Jörg Hoewner

Jörg Hoewner: Jg. 1969, ist Geschäftsführender Partner der K12 – Agentur für Kommunikation und Innovation und Consultant für moderne Unternehmenskommunikation in Düsseldorf. Seit 1995 berät er Kunden im Bereich Online Relations / Online-PR und war damit einer der ersten Berater in Deutschland auf diesem Feld. In den vergangenen 20 Jahren hat Jörg Hoewner zahlreiche Kunden beraten, viele Unternehmen (darunter DAX30-Unternehmen) und mehrere Verbände. Darüber hinaus ist er als Referent aktiv und Autor zahlreicher Fachbeiträge – online, in Zeitschriften und Büchern. Schwerpunktmäßig beschäftigt er sich mit dem Thema integrierte Kommunikation, deren Messbarkeit und der Auswirkung von Kommunikationstechnologien auf die interne und externe Unternehmenskommunikation. Kontakt: Jörg Hoewner (joerg.hoewner@k-zwoelf.com) – T. +49 (211) 5988 16 32 bzw. +49 (177) 4594974

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


17 − 9 =