K12

Skurril

| 2 Kommentare

Autor: Jörg Hoewner

Gestern eine sehr skurrile Präsentation gehabt, der Kunde hatte zwischen dem Einchecken und dem Boarden am Flughafen Dortmund eine 3/4 Stunde Zeit. Wir also hin und haben unsere Charts an Self-service Flughafen-Bistro-Tisch ausgepackt und dann präsentiert.

Wie wäre das wohl, wenn dort mehrere Agenturen in einer Pitchsituation präsentieren müssten? Jeder 15 Minuten, aber bitte den Tisch abräumen bitte. ;-)

Auf jeden Fall wird die Situation eine unserer Agenturlegenden werden. :-)

Ergänzung: Hat aber geklappt damit, also gut gelaufen. :-)) 

Autor: Jörg Hoewner

Jörg Hoewner: Jg. 1969, ist Geschäftsführender Partner der K12 – Agentur für Kommunikation und Innovation und Consultant für moderne Unternehmenskommunikation in Düsseldorf. Seit 1995 berät er Kunden im Bereich Online Relations / Online-PR und war damit einer der ersten Berater in Deutschland auf diesem Feld. In den vergangenen 20 Jahren hat Jörg Hoewner zahlreiche Kunden beraten, viele Unternehmen (darunter DAX30-Unternehmen) und mehrere Verbände. Darüber hinaus ist er als Referent aktiv und Autor zahlreicher Fachbeiträge – online, in Zeitschriften und Büchern. Schwerpunktmäßig beschäftigt er sich mit dem Thema integrierte Kommunikation, deren Messbarkeit und der Auswirkung von Kommunikationstechnologien auf die interne und externe Unternehmenskommunikation. Kontakt: Jörg Hoewner (joerg.hoewner@k-zwoelf.com) – T. +49 (211) 5988 16 32 bzw. +49 (177) 4594974

2 Kommentare

  1. Schön, wenn so was klappt. Und das war ja auch bestimmt nicht nur Glück, sondern das Ergebnis guter Vorbereitung. Absolute Zuhörerorientierung, alles in eine gute Geschichte gepackt, nicht sich selbst sondern das Resultat einer Zusammenarbeit angepriesen und das alles natürlich brilliant präsentiert.

    Ich frage mich bloß, was (potenzielle) Kunden von solchen Präsentationen eigentlich erwarten und welchen Nutzen sie davon haben. Elevator (hier wohl Airport) Pitches erinnern mich ein bißchen an Fastfood…..

  2. Die Situation war anscheinend aus der Not geboren. Auf jeden Fall Stoff für einen neuen Agentur-Mythos. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


1 + 9 =