K12

Softwaretools für die Krisenkommunikation

| 5 Kommentare

Autor: Jörg Hoewner

Im Rahmen einer Recherche habe ich mir einige Tools angeschaut, die man im Falle einer Krise für das Kommunikationsmanagement einsetzen könnte. Leider bin ich auf keine Anbieter aus Deutschland gestossen, für sachdienliche Hinweise bin ich daher dankbar:

  • GlobalAlertLink
  • LDRPS von Strohl Systems – Strohl Systems bietet u.a. „Pandemic simulation sessions“ an
  • Evoxis´ Lösung für Corporate Crisis Management. Evoxis ist spezialisiert auf Messaging-Lösungen.
  • AlertFind, ein „Emergency Notification & Escalation System“ von Message One
  • Mutare, die eine Komplettmessaging-Lösung anbieten

Verwandte Beiträge dazu:
>>Linktipp: Krise: Monitoring

Autor: Jörg Hoewner

Jörg Hoewner: Jg. 1969, ist Geschäftsführender Partner der K12 – Agentur für Kommunikation und Innovation und Consultant für moderne Unternehmenskommunikation in Düsseldorf. Seit 1995 berät er Kunden im Bereich Online Relations / Online-PR und war damit einer der ersten Berater in Deutschland auf diesem Feld. In den vergangenen 20 Jahren hat Jörg Hoewner zahlreiche Kunden beraten, viele Unternehmen (darunter DAX30-Unternehmen) und mehrere Verbände. Darüber hinaus ist er als Referent aktiv und Autor zahlreicher Fachbeiträge – online, in Zeitschriften und Büchern. Schwerpunktmäßig beschäftigt er sich mit dem Thema integrierte Kommunikation, deren Messbarkeit und der Auswirkung von Kommunikationstechnologien auf die interne und externe Unternehmenskommunikation. Kontakt: Jörg Hoewner (joerg.hoewner@k-zwoelf.com) – T. +49 (211) 5988 16 32 bzw. +49 (177) 4594974

5 Kommentare

  1. Was sollte oder muß so ein Tool können? Geht es „nur“ ums Projektmanagement in Form eines Online Status, ein Redaktionssystem oder um ein Tool für umfassendes Kommunikationsmanagement und -controlling?

  2. Hallo Niko,
    es geht bei dem Projekt hauptsächlich um Dokumentenverwaltung, Reporting und Projektmanagementfunktionen, speziell auf PR zugeschnitten. Der Kunde benutzt schon Vocus (http://www.vocus.com), das Problem ist eher (wie immer eigentlich) die mangelnde Akzeptanz, da das Tool ein bisschen sperrig zu bedienen ist.
    Besten Gruss
    Jörg

  3. Die sagen, sie haben auch so etwas:
    http://www.managementsystems24-7.de/front_content.php?idcat=5

    Außerdem setzen viele Chemieunternehmen und auch bspw. die österreischischen Behörden ein entsprechendes System ein.

  4. Danke für den Tipp!

  5. Hallo,

    ich würde mit http://www.altares.de mal Kontakt aufnehmen. Die sind einfacher zu bedienen als Vocus und binden auch ein Krisentool mit ein.

    Das Krisentool von altares basiert auf den Daten in deren PR-Software.

    Gruß
    Christof

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


18 + sechzehn =