K12

Wikipedia-Engagement von Unternehmen

| Keine Kommentare

Am Samstag feierte die Online-Enzyklopädie „Wikipedia“ ihr zehnjähriges Jubiläum! Anfangs sehr basisdemokratisch (hier ein Spiegel-Artikel zu den Anfängen der Wikipedia) scheint die Online-Enzyklopädie mittlerweile ein undurchsichtiger Dschungel aus Relevanzkriterien für Artikel, Bearbeitungsregeln und Nutzerhierarchien geworden. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: In der Tat ein durchaus verwirrender Kosmos.

Vielleicht ist das auch einer der Gründe, warum Unternehmen sich nur sehr vereinzelt in der Wikipedia engagieren. Gerade für Unternehmen wirken die Wikipedia-Autoren manchmal wie Eltern, die ihr Kind beschützen wollen. Dabei könnte gerade das oftmals fachspezifische Wissen der Unternehmen einen wertvollen Beitrag zur Wikipedia leisten.

Welche grundlegenden Regeln bei einem Wikipedia-Engagement von Unternehmen zu beachten sind, haben wir hier einmal zusammengefasst:

Wenn Sie einen Artikel für Ihr Unternehmen anlegen wollen, sollten Sie zunächst die Relevanzkriterien für Wirtschaftsunternehmen beachten. Beim Anlegen oder der Bearbeitung bereits existierender Artikel sollten die folgenden Hilfestellungen beachtet werden:

1. Wikipedia-Vorlagen beachten. Die Wikipedia bietet zur Einheitlichkeit der Artikel unterschiedliche Formatvorlagen für verschiedene Themengebiete (z.B. Formatvorlagen für Unternehmen). Diese Vorlagen sollte man nutzen, wenn noch kein Artikel existiert.
2. Regelmäßiges Monitoring. Mit Hilfe einer Beobachtungsliste können Änderungen an relevanten Artikeln beobachtet werden.
3. Artikel regelmäßig updaten. Eine kontinuierliche Mitarbeit schafft erhöhte Akzeptanz und Wertschätzung der anderen Wikipedia-Autoren.
4. Einen neutralen Standpunkt einnehmen. Als Artikel getarnte Werbung verstößt gegen die Wikipedia-Richtlinien. Die Wikipedia ist nun mal eine Enzyklopädie und so sollte sie auch von Unternehmen behandelt werden. Um Kritik zu vermeiden sollte daher von vornherein ein neutraler Standpunkt eingenommen werden.
5. Auf Verständlichkeit achten. Setzen Sie kein Fachwissen voraus und schreiben Sie Wikipedia-Einträge für Laien verständlich. Lässt sich ein Fachausdruck nicht vermeiden, erklären oder verlinken sie diesen.
6. Urheberrechte beachten. Überlegen Sie sich, ob die Weiterverwendbarkeit von Fotos, Grafiken o.ä. aus ihren Änderungen kein Problem ist.
7. Grafiken und Fotos einbinden. Das kann zum Verständnis des Artikeltextes beitragen, Artikel auflockern und komplexe Beschreibungen verdeutlichen.
8. Belege und Quellenangaben müssen glaubwürdig und nachprüfbar sein.
9. Historie einbeziehen. Dies wird in der Wikipedia als wertvoll erachtet.
10. Wikiquette beachten.

Ein Blick auf die „Was Wikipedia nicht ist„-Seite kann zusätzlich helfen zu verstehen, wie Wikipedia-Artikel gestaltet sein sollten. Unsere Erfahrung aus einem Kundenprojekt ist: Man braucht etwas Geduld und sollte die wichtigsten Wikipedia-Regeln einfach beachten. Dann werden Änderungen auch relativ schnell akzeptiert.

Und wie häufig und schnell die Wikipedia täglich verändert wird, zeigt das Geburtstagsgeschenk der ZEIT: Diese entwickelte ein Modul, das aktuelle Änderungen in der Wikipedia in einem Livestream anzeigt:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


siebzehn − vierzehn =