K12

Empowering Middle Management: Führungskräfte für ihren Auftritt fit machen

24. März 2020 · von Katrin Greven · Keine Kommentare

Von Katrin Greven und Natascha Kunath Nicht immer wird zur Führungskraft, wer als besonderer Motivator heraussticht. Oft sind es die, die fachlich überzeugen oder schlicht am besten netzwerken. Und das bedeutet: Längst nicht jeder, der führt, kommuniziert von Natur aus … Weiterlesen

Interview: QIAGEN-Kommunikatorin Kerstin Walter über Restrukturierung und Change

9. Januar 2020 · von Katrin Greven · Keine Kommentare

In vielen Unternehmen jagt eine Restrukturierung die nächste. Je höher die Frequenz, desto größer der Anspruch an die Change-Kommunikation: Denn Mitarbeiter sind angestrengt und bewegen sich oftmals zwischen Ohnmacht und Auflehnung. Umso wichtiger ist es, kontinuierlich mit Ihnen im Dialog … Weiterlesen

Evaluation der Kommunikation: Wirkungsstufenmodell und Interne Kommunikation

29. November 2016 · von Jörg Hoewner · Keine Kommentare

Mit den Wirkungsstufen der Kommunikation, wie sie im Bezugsrahmen für Kommunikations-Controlling der DPRG mit dem ICV (Internationalen Controller-Verein) entwickelt wurden, gibt es einen Quasi-Standard für das Kommunikations-Controlling, der sich auf unterschiedliche kommunikative und unternehmensspezifische Anforderungen anpassen lässt. Gleichzeitig ist das Modell … Weiterlesen

Erfolgsfaktoren und Ansatzpunkte zur Einführung digitaler interner Medien (Intranet-Anwendungen etc.)

15. Dezember 2015 · von Jörg Hoewner · Keine Kommentare

Der zentrale Erfolgsfaktor für den Einsatz interner digitaler Medien, ist die Mitarbeiterakzeptanz. Die richtigen Ansatzpunkte für einen sorgfältig aufgesetzten Prozess oder für kommunikative Interventionen, haben wir auf Grundlage eines – empirisch belegten – erweiterten Technologieakzeptanz-­Modell entwickelt (Charts 4 und 5).   … Weiterlesen

Buchtipp: “The hidden power of social networks” von Rob Cross und Andrew Parker

9. November 2010 · von Jörg Hoewner · Keine Kommentare

Untertitel: “Understanding how work really gets done in organisations” Kurzverdikt: Unbedingt empfehlenswert Nein, hier geht es um echte Soziale Netzwerke, nicht die digitalen Pendants. Es geht um organisationsinterne Beziehungen und es geht darum, wie diese Beziehungen mit der Methode der … Weiterlesen