K12

„Das wird super!“ – unsere Studentin Marie Großmann

| Keine Kommentare

Marie Großmann

Was machst du bei K12?

Ich bin Werkstudentin und unterstütze die verschiedenen Teams, wo ich kann. Häufig bin ich bei kleineren Videodrehs und Fotosessions dabei. Und falls unsere Kunden beschriftete Whiteboards, Flipcharts oder Glasscheiben sehen – zum Beispiel bei Events –, war das meistens mein Werk.

 

Was war vor K12?

Vor K12 habe ich ein Jahr das Leben einer Lehramtstudentin für Biologie und Englisch genossen. Dann habe ich jedoch die RWTH Aachen gegen die Fontys in Venlo eingetauscht und studiere nun International Marketing. Im fünften Semester startete ich als Praktikantin bei K12 und wurde nun als Werkstudentin übernommen.

 

Wann hast du zuletzt etwas Neues ausprobiert und was war das?

Im Sommer 2019 bin ich auf Fuerteventura im eisblauen Meer mit einem Mantarochen und freilebenden Delfinen um die Wette getaucht. Ein atemberaubendes Erlebnis!

 

Wo liegt deine Superpower?

Die einen nennen es sehr ausgeprägten Ehrgeiz, die anderen nennen es Starrsinn. Setze ich mir einmal etwas in den Kopf, dann setze ich alles daran, das auch zu erreichen. So bleibt es immer spannend, da ich oft über meinen eigenen Schatten springe und meinen inneren Schweinehund besiege.

 

Womit kann man dich begeistern?

Ich bin leicht zu begeistern. Aber wenn ihr es genau wissen wollt: mit gutem Essen, witzigen gifs, frischen Blumen und aufmerksamen Zuhörern ist es besonders einfach.

 

Was kannst du gar nicht leiden?

Ignoranz, ich-bezogene Menschen, Meeresfrüchte.

 

Welches Problem würdest du gerne lösen?

Ich würde gerne die Art und Weise zu kommunizieren verändern. Viele Gespräche sind so oberflächlich, weil man dem Gegenüber gar nicht mehr richtig zuhört. Stattdessen ist man damit beschäftigt, sich zu überlegen, was man als nächstes sagt.

 

Hast du ein verborgenes Talent?

Ich kann mir Songtexte extrem schnell merken. Höre ich einmal einen Song, kann ich ihn beim nächsten Mal schon mitsingen. Letzteres gehört dann aber eher nicht zu meinen Talenten, was ich aber auch nicht verberge, sondern alle hören lasse.

 

 

Wie lautet dein Masterplan?

Aus jeder Situation das Beste machen. Auch wenn ich weiß, dass der nächste Tag vielleicht stressig oder besonders herausfordernd wird, sage ich mir immer: Das wird super – und meistens wird es dann auch super, weil ich mit einer positiven Einstellung in die Situation gehe.

 

 

Welche Frage hätten wir dir stellen sollen?

Was ist der Unterschied zwischen dasselbe und das gleiche?

Autor: Verena Waldbröl

Verena Waldbröl ist Redakteurin bei K12 – Agentur für Kommunikation und Innovation in Düsseldorf. Ob Interne oder Externe Kommunikation, Change Kommunikation oder Social Media – schöne Worte findet sie für alles. Am liebsten aber weckt sie bei den KollegInnen die Lust am kreativen Schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


fünf + sechs =