K12

Gute Erfolgsaussichten: unser Koordinatensystem für eine agile und nachhaltige Entwicklung

7. März 2024 · von Michael Jansen · Keine Kommentare

Eine Rakete startet

Bisher war es eine unserer Stärken, unsere Kunden mit immer neuen Ideen zu begeistern. Das soll so bleiben. Deshalb haben wir in den vergangenen drei Jahren intensiv an uns gearbeitet.

Wir leben in einer Welt, die immer komplexer und dynamischer wird. Deswegen haben wir uns zunächst mit den großen Trends und Entwicklungen beschäftigt und herausgearbeitet, welche davon relevant sind – für uns bei K12, für unsere Kunden (und deren Kunden) und für die Menschen in unserer Gesellschaft.

Was in Zukunft wichtig(er) wird

Im Kern sind wir der Überzeugung: Der Mensch wird in der hoch technisierten und immer weiter digitalisierten Wirtschaft zur neuen Superkraft. Kreativität wird zur Kernkompetenz – das schnelle Finden neuer Antworten auf neue Fragen ist der Schlüssel zu Fortschritt und Erfolg. Aber diese Superkraft entfaltet sich nur in einer Kultur, in der richtig und intensiv miteinander gearbeitet, gelernt und kommuniziert wird.

Kommunikation verbindet und bewegt Menschen. Und genau hier wollen wir künftig helfen, das Miteinander und die Kommunikation von Menschen wegweisend neu zu gestalten. Wir wollen die Menschen begeistern und mitreißen – jede:n einzelne:n und alle zusammen.

Unsere Erfolgsdimensionen weisen uns den Weg

Vor diesem Hintergrund haben wir klare Ziele für K12 definiert und den Weg dorthin grob abgesteckt: Sechs Erfolgsdimensionen halten uns auf Kurs. Sie helfen uns, aktuelle Anforderungen (wie z. B. Künstliche Intelligenz) und neue Themen flexibel zu meistern und unseren Weg konzentriert und entschlossen zu verfolgen.

Koordinaten für die tägliche Arbeit

Dieses „Koordinatensystem“ hilft uns, unsere Arbeit und unsere Vorhaben systematisch zu reflektieren. Ganz konkret haben wir beispielsweise eine Kick-off-Vorlage für Projekte erstellt und unsere Retros entsprechend neu strukturiert: Wie stark ist unsere Leistung? Wie gut laufen Projekte und die Zusammenarbeit mit den Kunden? Wie vorbildlich ist die Zusammenarbeit in unseren Teams?

Alle Vorhaben zur Entwicklung der Menschen und der Kultur bei K12 werden anhand der sechs Dimensionen geplant und priorisiert. So wird die Leistung der Kolleg:innen genauso daran gemessen, wie die Entwicklungsmaßnahmen daran ausgerichtet werden. Das gilt auch für das Führungsverhalten der Geschäftsführer:innen und Teamleads, zu dem regelmäßig das Feedback der Kolleg:innen eingeholt wird.

Auf unserer To-do-Liste steht aktuell ein Peopleradar, der bei der Frage hilft: Welche Menschen passen zu uns? Und zu welchen Menschen passen wir als Agentur?

Dies sind nur ein paar Beispiele, die zeigen: Mit dieser Vorgehensweise können wir auch auf neue Fragen schnell reflektierte Antworten geben und neue Ideen oder Ansätze für uns prüfen. So bleiben wir gleichermaßen flexibel wie fokussiert auf Erfolgskurs.

Avatar-Foto

Autor: Michael Jansen

Michael Jansen: Jg. 1973, ist Gründer und Geschäftsführender Partner der K12 Agentur für Kommunikation und Innovation. Seit gut 20 Jahren berät er Kunden im Bereich Veränderungskommunikation und Change Management – je komplexer die Herausforderungen, desto spannender die Aufgabenstellung. Im Laufe der Zeit hat er zahlreiche Kunden beraten – vom mittelständischen Unternehmen bis zum Konzern (darunter DAX30-Unternehmen). Aktuelle Arbeitsschwerpunkte sind: „Empowering Change: Veränderungsfähigkeit kultivieren“ und „New Work erfordert New Learning – lernende Organisationen und agile Zusammenarbeiten kultivieren“. Kontakt: email michael.jansen@k-zwoelf.com // tel +49 (211) 5988 16 31 // mob +49 (1525) 4585055

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


5 + drei =